Privatrechtsschutz

Der Privatrechtsschutz deckt die Beratungs- und Vertretungskosten des Versicherungsnehmers bei Streitigkeiten aus

  • Kauf
  • Miete/Pacht
  • Arbeitsvertrag
  • Werkvertrag
  • Auftrag
  • Übriges Vertragsrecht
  • Nachbarstreitigkeiten
  • Eigentumsrechtsstreitigkeiten
  • Ausservertragliche und vertragliche Schadenersatzansprüche, unter Ausschluss des passiven Rechtsschutzes bei Bestehen einer Haftpflichtversicherung
  • Krankenkassen
  • Vorsorgeeinrichtungen

Kostendeckung

Ausgeschlossen von der Deckung sind bei vielen Anbietern Streitigkeiten aus Familien- und Erbrecht sowie Nachbarrecht.

Kostendeckung i.d.R. (vgl. aber AVB) für:

  • Kosten von Zivil- und Verwaltungsgerichten
  • Gerichtskosten / Gutachterkosten
  • Prozessentschädigung (Parteientschädigung), sofern und soweit sie dem Versicherten auferlegt werden
  • Anwaltskosten des eigenen Anwalts

Drucken / Weiterempfehlen: