Interessenkonflikte

Der Rechtsschutzversicherer hat eine geeignete Arbeitsorganisation aufzusetzen und im Falle einer eigenen Schadensregulierung Interessenkollisionen zu vermeiden.

Tritt bei der Fallbearbeitung eine Interessenkollision ein, muss das Rechtsschutzversicherungs-Dossier vom Versicherer im Sinne von AVO 167 Abs. 1 lit. b in jedem Fall an einen freiberuflichen Rechtsanwalt zur Bearbeitung übertragen werden.

Drucken / Weiterempfehlen: