Deckungsumfang

Jeder Versicherungsvertrag enthält Deckungsbeschränkungen bzw. einen bestimmten Deckungsumfang:

  1. Örtlicher Deckungsumfang
  2. Sachlicher Deckungsumfang
  3. Betraglicher Deckungsumfang
  4. Zeitlicher Deckungsumfang

1. Örtlicher Deckungsumfang

  • Beschränkungskriterien
    • anwendbares Recht +
    • Gerichtsstand
  • Regionen
    • Europa
    • ev. Deckungsausschluss für bestimmte Länder
  • Ausnahmeangebote bzw. je nach Versicherer
    • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Grossrisiken
    • Versicherungsschutzbeschränkung auf die Schweiz

2. Sachlicher Deckungsumfang

  • Allgemeines
    • Ausschluss von Streitigkeiten in häufig auftretenden und / oder kostenintensiven Sach- und Rechtsgebieten
    • Der Konkurrenzkampf unter den Versicherern lässt da und dort Barrieren fallen und macht bisher unmögliches möglich (Beispiel „Unternehmensrechtsschutz“)
  • Ausschluss speziell streitanfälliger Rechtsfälle
    • Scheidung (Tendenz: Deckungseinschluss)
    • Familienstreitigkeiten
    • Erbstreitigkeiten
    • Baustreitigkeiten (Tendenz: Deckungseinschluss)
    • Kapitalanlagen / Anlegerschutz
    • Gesellschaftsrecht (Tendenz: Deckungseinschluss)
    • Immaterialgüterrecht (Tendenz: Deckungseinschluss)

Bei Kapitalanlage-Streitigkeiten (Anlegerschutz) bieten die Versicherer ihre Dienstleistung als Prozessfinanzierer an; durch eine Prozessfinanzierung können die Prozesschancen und –Risiken verbunden mit der Möglichkeit zu einer Gewinnbeteiligung besser gemanaged werden.

Durch den Versicherungs- bzw. Prämienumlage-Gedanken sollen auch die Rechtsschutzversicherungsprämien tief gehalten werden. – So bewegen sich die RSV-Jahresprämien oft im Bereiche des Honoraransatzes des Rechtsanwalts für eine einzige Stunde. – Daher versteht sich von selbst, dass die Rechtsschutzversicherer ihre Leistungen auch thematisch limitieren müssen.

3. Betraglicher Deckungsumfang

  • Obere Begrenzung
    • Übliche Deckungssummen beim Privatrechtsschutz
      • CHF 250‘000 bis CHF 500‘000
      • pro Rechtsfall und Jahr
    • Neue Tendenz
      • Maximale Versicherungssumme für alle Rechtsfälle pro Jahr
  • Untere Begrenzung
    • Mindeststreitwert
      • = Ausschluss von Bagatellfällen üblich

4. Zeitlicher Deckungsumfang

  • Eintritt des Rechtsfalls vor Vertragsbeginn
    • Kein Versicherungsschutz
  • Eintritt des Rechtsfalls während der Vertragsdauer
    • Versicherungsschutz
  • Karenzfrist
    • je nach Versicherer und Police
    • Zwischen Abschluss des Versicherungsvertrags und Ablauf der Karenzfrist kein Versicherungsschutz
  • Eintritt des Rechtsfalls vor Vertragsende, aber Schadenanzeige nach Vertragsende
    • Versicherungsschutz je nach Versicherer und Police
    • in der Regel Versicherungsschutz
  • Eintritt des Rechtsfalls nach Vertragsende
    • in der Regel kein Versicherungsschutz

Drucken / Weiterempfehlen: